Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren.
Details ansehen

ORC-Module

ORC - Module (Organic Rankine Cycle) transformieren die thermische Energie industrieller Wärmequellen in elektrischen Strom und werden dort eingesetzt, wo große Mengen an Abwärme auf einem
Temperaturniveau >60°C anfallen. Applikationen ergeben sich damit in den Bereichen:

 

 

Industrie

Industrie: Stromerzeugung durch Nutzung von Prozesswärme aus der chemischen /
pharmazeutischen Industrie, der Stahl-, Keramik-, Zement-, oder Glasindustrie

 

Bioenergie

Bioenergie: Nachverstromung von Biomasse-Heizkraftwerken, Gasturbinen, BHKWs,
Müll- und Klärschlammverbrennungsanlagen

 

Geothermie

Geothermie: Umwandlung von Erdwärme in elektrische Energie
 

Solarthermie

Solarthermie: Stromerzeugung aus thermischer Solarenergie

 

Funktionsprinzip – im Kreisprozess von Abwärme zu Strom

Der ORC–Prozess ist ein Kreisprozess, der als Arbeitsmedium ein organisches Medium verwendet. Dabei kommen unterschiedliche Stoffe zur Anwendung, wie z.B. Iso-Pentan, Iso-Oktan, Toluol oder Silikonöl. Diese Arbeitsmedien besitzen bei tieferen Temperaturen und Drücken bessere Verdampfungseigenschaften als z.B. Wasser.

Das ORC-Medium wird im Verdampfer durch die Abwärmequelle erhitzt und verdampft . Das verdampfte Medium wird durch eine Arbeitsmaschine (Expander) entspannt, welche wiederum einen Generator antreibt, der Strom erzeugt . Das noch dampfförmige ORC-Medium wird dann über einen Kondensator verflüssigt und über die Speisepumpe wieder dem Prozess zugeführt.

 

 

ORC-Prozess

 

 

Unsere Leistungen für Sie:

  • Konzeption
  • Planung
  • Konstruktion
  • Chef-)Montage
  • Installation
  • Inbetriebnahme
  • Beratung über technische und wirtschaftliche Möglichkeiten
  • Behörden-Engineering
  • After-Sales Support

IGATEC-ORC-Module
ORC-Anlage
Heßheim

ORMAT ORC-Anlage Insheim
ORC-Anlage Insheim

IGATEC-ORC-Module
ORC-Anlage Lengfurth

IGATEC-ORC-Module
ORC-Anlage Heßheim