Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren.
Details ansehen

Leichtlauf
Rohrdrehgelenke

18.04.2013

Neue Leichtlauf Rohrdrehgelenke von IGATEC

 

Die IGATEC International GmbH in Hagen hat bei den Rohrdrehgelenken der Typen W, T und V die Anlauf- und Reibmomente um bis zu 85% reduziert.

Diese Reduzierung wurde erreicht durch die Entwicklung eines neuen Dichtungskonzeptes aufgrund vermehrter Anfragen unserer Kunden nach leichtgängigeren Drehgelenken für Applikationen wie z.B.

 

  • Entlastung von Schlauchverbindungen von Biegewechselbelastungen
  • Entlastung von Schlauchverbindungen von Torsionsbelastungen

 

Diese Biege- und Torsionsbelastungen haben in vielen Fällen den Einsatz von Schläuchen in Kombination mit Rohrdrehgelenken verhindert und z.B. den Einsatz einer Drehgelenkschere (flexible Rohrleitung) erfordert, was mit einem höheren Investitionsaufwand verbunden war.

Mit der neuen Generation von Leichtlauf-Rohrdrehgelenken können jetzt eine Vielzahl von Applikationen realisiert werden die vormals nicht möglich waren bzw. bei denen in Ermangelung von Alternativen kurze Standzeiten akzeptiert wurden.

Positiver Nebeneffekt des Leichtlaufs ist eine grundsätzlich höhere Standzeit der Dichtungen infolge geringerer interner Reibung.

Rohrdrehgelenk - Leichtlauf

Typ T

Rohrdrehgelenk - Leichtlauf - Typ T

Typ V

Rohrdrehgelenk - Leichtlauf - Typ V

Typ W

Rohrdrehgelenk - Leichtlauf - Typ W