Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren.
Details ansehen

Mobile Testanlage

09.04.2016

Mobile Testanlage für die Rohölproduktion der GDF SUEZ in Speyer geht in Betrieb

Nach 4-tägiger Inbetriebnahme geht die mobile Testanlage der GDF SUEZ in Speyer auf dem Clusterplatz I am 8.4.2016 in Betrieb. Diese Testanlage ist für die Durchführung jeder Art von Fördertests an Erdölsonden/-bohrungen konzipiert. Die Anlage ermöglicht das Freifördern von Bohrspülungs-/Fluidgemischen aus neu abgeteuften Bohrungen ebenso, wie alle notwendigen Arbeiten nach Aufwältigungen an Erdöl-, Erdgas- und Geothermiebohrungen.

Aufgrund ihres modularen Aufbaus ist der Einsatz in weiteren Bereichen möglich, wie zum

Beispiel zur Durchführung von Test-Molchfahrten an Öl- oder Gas-Pipelines. Ein weiteres Einsatzgebiet ist die Durchführung von Langzeitfördertests an Bohrungen.

Die Anlage besteht aus folgenden Komponenten:

 

  1. 4 Lagerbehälter (Material 316 L) (2 Stück Reinöltanks; 1 Stück Reinöl- oder Aufbereitungstank; 1 Stück Lagerstättenwasser)
  2. 1 Separator (Material 1.4571) (2- bzw. 3-Phasen; stehend im Containerrahmen)
  3. Komplette Stahl-Verrohrung (H2S-Service) mit Hammerschlagverbindungen und Armaturen
  4. 2 Wärmetauscher (Material 1.4571)
  5. Heizzentrale
  6. 20' Container für Elektroverteilung, Instrumentenlufterzeugung und Messwarte
  7. 2 Materialcontainer zum Lagern von Materialien während des Betriebs und zum Transport von Anlagenteilen beim Umsetzen
  8. Pumpen und Verladeanlage
  9. Gasaufbereitung
  10. Begleitgas-Fackel (verdeckte Verbrennung) mit Propan-Pilotflamme
  11. Verladeeinrichtung mit Option der Gaspendelung
  12. Feuer- und Branderkennungssystem; Blitzschutz
  13. EMSR-Technik mit Teilautomatisierung und Visualisierung plus Option der Fernüberwachung
  14. HD Modul, Hochdruckmodul 25 m3/h bei 25 bar Kopffließdruck

Mobile Testanlage für Erdölproduktion