We’re using cookies to personalize the contents and advises as well as to analyse the hits on our homepage.
to view the details

Wirtschaftlichkeit & Finanzierung

Solarstrom - eine äußerst attraktive Investition!

War früher die Einspeisung aufgrund der hohen Vergütung das attraktivste Kaufkriterium für eine Photovoltaik-Anlage, so können heute die höchsten Erträge erzielt werden, wenn ein Teil des erzeugten Solarstroms selbst verbraucht wird. Dies liegt insbesondere an den kontinuierlich Jahr für Jahr ansteigenden Strompreisen sowohl für Haushalte als auch für industrielle Abnehmer.

Innerhalb der letzten 14 Jahre hat sich der Preis für eine Kilowattstunde Strom von 13,94 ct/kWh auf 28,84 ct/kWh mehr als verdoppelt (Abb. 1). Die jährlichen Steigerungen des Strompreises lagen zwischen minimal 2,07 % und maximal 11,39 %. Die durchschnittliche Strompreissteigerung der letzten 11 Jahre liegt somit bei ca. 5,46% (Abb. 2).

Strompreissteigerung

Abb. 1: Quelle:www.bdew.de, Stand Q4/2013

 

Die Kosten für den Solarstrom vom eigenen Dach dagegen sind um einiges günstiger und bleiben konstant. Insbesondere durch die Nutzung des selbst erzeugten Stroms können interessante Gewinne erzielt werden.

Einfache Finanzierung und Steuervorteile

Photovoltaik-Anlagen lassen sich gut finanzieren, da die Bundesregierung die Finanzierung über die KfW-Förderbank fördert, die besonders zinsgünstige Kredite vergibt. Des Weiteren ergeben sich steuerliche Vorteile, denn die Anlage kann über 20 Jahre abgeschrieben werden, was sich positiv auf die zu versteuernden Gewinne auswirkt. Darüber hinaus erstattet das Finanzamt die Mehrwertsteuer, die beim Kauf der Anlage zu zahlen ist.

Wirtschaftlichkeitsbetrachtung

Die folgende Beispielrechnung (Abb. 3-5) zeigt die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung für eine Photovoltaik-Anlage auf Basis folgender Randbedingungen:

 

  Anlagekosten:17.135,20 €
Anlagengröße:
8 kWp       
Betriebskosten:171,35 €/Jahr
Eigenverbrauch:30%Installationsmonat:April 2014
Einspeisung70%Strompreis April 2014:28 ct/kWh

 

 

Investition in eine Photovoltaik-Anlage als Alternative zu Strom aus dem Netz? 

Betrachtung der Kosten- und Ertragssituation über 20 Jahre:

 


Bei 100% Eigenkapital und einer Strompreissteigerung von 2 %:

Gegenüberstellung Photovoltaik 2%


Bei 100% Eigenkapital und einer Strompreissteigerung von 3,5 %:

Gegenüberstellung Photovoltaik 3,5%


Bei 100% Eigenkapital und einer Strompreissteigerung von 5,46 %:

Gegenüberstellung Photovoltaik 5,49%

* Kosten der Anlage inklusive Montage

 

  • werden 50 % der Anlagekosten über einen Kredit finanziert, dann verlängert sich die Amortisationszeit um ca. 2 Jahre.
  • werden 100 % der Anlagekosten über einen Kredit finanziert, dann verlängert sich die Amortisationszeit um ca. 4 Jahre.

 

 

Sie wünschen eine kostenlose und unverbindliche Beratung?

Gerne steht Ihnen einer unserer kompetenten Mitarbeiter mit langjährigem Know-how zur Verfügung!

Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie eine Email.

 

Andreas Bretz

 

IGATEC GmbH

Siemensstraße 18
D-67346 Speyer
Telefon:  +49 (0)6232 91 904-0

Fax:    +49 (0)6232 91 904-990

eMail: info@igatec.de

Strompreissteigerung

 

FAQs

Das leistet Solarstrom bereits heute

Die Strahlung der Sonne in Deutschland

Video Solarstromspeicher

Referenzliste

Kontaktformular

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  •  27,36 % der Stromkosten lassen sich durch die Photovoltaik-Anlage einsparen.
  •  Im Jahr entspricht das einer Ersparnis von 440,13 €.

 

 

 

 

 

 

 

  •  30,43 % der Stromkosten lassen sich durch die Photovoltaik-Anlage einsparen.
  •  Im Jahr entspricht das einer Ersparnis von 575,50 €.

 

 

 

 

 

 

 

 

  •  33,85 % der Stromkosten lassen sich durch die Photovoltaik-Anlage einsparen.
  •  Im Jahr entspricht das einer Ersparnis von 797,01 €.